simone-wilson-esa.jpg

4. Dezember 2020

Simone Wilson wird Vorsitzende des ESA Executive Committee

Simone Wilson, Geschäftsführerin der IDT Holding, wurde zur Vorsitzenden des ESA-Exekutivkomitees gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge von John Morton an, der dieses Amt seit 2015 innehatte.

Die 1992 gegründete European Sealing Association [ESA] ist ein gemeinnütziger Verbund von Dichtungsproduzenten und -lieferanten, die eine starke Position in der Dichtungsindustrie in Europa einnehmen. Der Fokus der Organisation liegt auf Themen der Anlagensicherheit und -verfügbarkeit, Energieeffizienz und des Umweltschutzes. Der Verbund zählt fünf Abteilungen - Flachdichtungen, Elastomere und Polymere Dichtungen, Gleitringdichtungen, Stopfbuchspackungen und Kompensatoren - und setzt sich vor allem für die Entwicklung geeigneter Standards und Rechtsvorschriften sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung der Dichtungstechnik ein.

Wilson ist seit 2016 Mitglied des Exekutivkomitees und freut sich darauf, mit Mark Neal, Exekutivdirektor der Organisation, das nachhaltige und erfolgreiche Wachstum der ESA aktiv zu begleiten. Anfang 2019 wurden dazu fast 30 Ideen gesammelt, aus denen fünf Initiativen hervorgingen:

  • Junge Talente fördern
  • Eine freizugängliche Wissensplattform kreieren
  • Interaktive Formate für die Hauptversammlung entwickeln
  • Die Arbeit in den Abteilungen forcieren und unterstützen
  • Programme mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz entwickeln

Bei allen Initiativen wurden bereits gute Fortschritte erzielt. Die größte Herausforderung der Organisation bleibt jedoch, beständigen Mehrwert für aktuelle und potenzielle Mitglieder zu generieren. Wilson freut sich auf diese Herausforderung und darauf, die Organisation gemeinsam mit ihren Mitglieder und dem Exekutivkomitee in die Zukunft zu führen.

Standing on the Shoulders of Giants – Simone Wilson