QSApp - Kopie.jpg

14. Mai 2020

Verbessertes Flanschmanagement mit IDT-QS.Pilot

Die mobile Anwendungssoftware QS.Pilot wurde von IDT speziell für das Flanschmanagement bei Anlagenstillständen entwickelt. Mit der App bietet IDT Anlagenbetreibern eine absolut zuverlässige elektronische Dokumentation der Prüfvorgänge sowie ein aussagekräftiges Reporting und vielfältige Auswertungsmöglichkeiten bei der Nachbereitung des Shut-Downs. Dadurch setzt IDT neue Standards im Joint Integrity Management, die sowohl die Struktur und Prozessqualität als auch die Ergebnisqualität verbessern.

Termin- und Kostentreue sowie die Einhaltung von Arbeitssicherheitsmaßnahmen und die Implementierung eines fundierten Qualitätsmanagements zählen zu den entscheidenden Erfolgskriterien einer Großabstellung und stehen in unbedingter Abhängigkeit zueinander.

Um die Stillstandszeiten und das Budget einhalten zu können, müssen alle abgestellten Anlagen reibungslos und pünktlich Anfahren. Leckagen im Anfahrbetrieb, z.B. aufgrund qualitativer Mängel bei der Montage, führen jedoch nicht selten zu erheblichen Zeitverzögerungen und damit einhergehenden Budgetüberschreitungen. Müssen Anfahrtermine nach hinten verschoben werden, können für jeden Verzögerungstag Kosten in Millionenhöhe entstehen. Deshalb hat die Einhaltung der geplanten Standzeit oberste Priorität.

Mittlerweile können Anlagenbetreiber ein Turnaround-Projekt nicht mehr ohne externe technische Dienstleister abwickeln. Das Rekrutieren von qualifiziertem, TAR erfahrenen Personal ist jedoch ein reales Problem. Hier unterstützt IDT mit technischer Expertise und qualifiziertem Personal, das den Betreibern bei der Inspektion zur Seite steht, um Flanschverbindungen, Materialverwendung und fachgerechte Montage direkt auf der Baustelle zu überwachen und dokumentieren. Dabei werden Inspektionsumfang, -systematik und -methoden vorab mit dem Kunden sorgfältig erarbeitet und abgestimmt. Die Nutzung der mobilen Anwendungssoftware macht diesen Prozess jetzt noch sicherer.

Ob ein Turnaround erfolgreich war oder nicht, sieht man wenn die Anlage wieder angefahren wird. Ist dies problemlos möglich, z. B. ohne Leckagen aufgrund undichter Flanschverbindungen, dann war auch das Qualitätsmanagement erfolgreich.