Gummi-Stahl Dichtungen

Gummi-Stahl-Dichtungen [G-ST] finden in verschraubten Verbindungen Anwendung, in denen nur geringe Schraubenkräfte realisiert werden können. Einerseits erlauben die Eigenschaften des Elastomers eine sehr gute Anpassungsfähigkeit an die Dichtflächen, anderseits werden durch die homogene Struktur niedrige Leckageraten erzielt. Durch den Einsatz einer mittig eingebrachten, korrosionsgeschützten und einvulkanisierten Stahleinlage werden die Ausblassicherheit und die Stabilität erhöht. Damit weist die Dichtung auch bei großen Nennweiten ein gutes Handling auf. Bei der Vulkanisation wird eine extreme Haftung zwischen der Stahleinlage und der Gummiumhüllung erzielt. Selbst bei höchsten Beanspruchungen wird so ein Verschieben, Ablösen oder gar Ausblasen unmöglich. Die Dichtungen sind in Abhängigkeit vom jeweiligen Elastomer vielseitig einsetzbar und sind u.a. für Wasser, Wasserdampf, Gas, Luft, Säuren, Laugen, Kohlenwasserstoffe geeignet, wobei Einsatztemperaturen bis ca. 200 °C möglich sind. Gummi-Stahl-Dichtungen erfüllen bei Einhaltung der maximalen Einbau-Flächenpressung die Anforderungen der TA Luft.